Süßkram, Sport und die schwarze 70

Gestern, nach einem total ermüdenen Unitag, hatte ich Heißhunger auf Süßes. Aber nicht nur irgendwas, sondern diese fiesen weiß-gelb-rosa fabenen Mäusespeckdinger. (Mir wird schlecht wenn ich nur dran denke.) Also stopfte ich mich gestern Abend mit diesen und anderen Perversitäten der Süßwarenindustrie zu und hatte einen FA erster Güte. Ich war so fertig und bin irgendwann vor zehn schon weggepennt.
Immerhin hatte das auch sein Gutes, ich wurde heute morgen um sieben Uhr irgendwas wach und hatte den Gedanken zu joggen und auch keine passende Ausrede parat. Also konnte ich mich tatsächlich überwinden meinen unsportlichen Körper ca. 20 Minuten durch die erwachende Natur zu schleifen. Einerseits war es ziemlich deprimierend, weil meine Kondition quasi nicht vorhanden ist und ich auch nicht wirklich Spaß dabei empfinde. Andererseits war ich froh mich überwunden zu haben, denn dann habe ich heute garantiert nur Lust auf gesundes Essen.
In den letzten Tagen bin ich der bösen 70 auf der Waage wieder gefährlich nahe gekommen und ich habe echt keine Lust wieder von vorn anzufangen. Früher hatte ich mal Panik vor der 60... Vielleicht probier ich's demnächst mal mit der Workout dvd von der aktuellen SHAPE. Das scheint mir relativ machbar. Jetzt muss ich mir noch überlegen wie ich meine Binge-Phasen einigermaßen in den Griff bekomme.
Ach ja, ich habe ne neue Kategorie gebastelt: Küche und Rezepte, vielleicht ist ja was für Euch dabei.

Bleibt stark ihr Süßen.

24.10.09 09:51
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


polly vs emma vs nobody (25.10.09 23:00)
das gibts ja nicht!
bei mir ist es nicht anders..aber seit 4 wochen bin ich der 70 erfolgreich fern geblieben...

schreib doch mal...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de